Zurück Die Welt Donnerstag, 7. November 2019
Suchen Rubriken 7. Nov.

Die Welt

Donnerstag, 7. November 2019
Schließen
Anzeige
Die wichtigste Leerstelle im strategischen Europa ist Deutschland 7. Nov. 20:56 Die wichtigste Leerstelle im strategischen Europa ist Deutschland
Die Welt
Die „Hirntod“-Äußerung des französischen Präsidenten muss nicht als Abgesang auf die Nato verstanden werden. Sie ist aber ein klares Signal an Deutschland. Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer denkt zumindest in die richtige Richtung.
 Gefällt mir Antworten
„Die EU muss verteidigungspolitisch mehr machen“ 7. Nov. 14:56 „Die EU muss verteidigungspolitisch mehr machen“
Die Welt
Frankreichs Präsident attestiert der Nato den „Hirntod“ und sieht Anzeichen für ein Abwenden der USA. Merkel wirft ihm einen unnötigen „Rundumschlag“ vor. Generalsekretär Stoltenberg warnt: Europa kann sich nicht selbst verteidigen.
 Gefällt mir Antworten
E-Auto, Solaranlage, Stromspeicher – dieses Angebot sollten Sie kennen 7. Nov. 13:21 E-Auto, Solaranlage, Stromspeicher – dieses Angebot sollten Sie kennen
Die Welt
Die Firma Sonnen bietet eine Flatrate für Fotovoltaik auf dem Dach, einen Stromspeicher und ein Fahrzeug an – und das für nur 340 Euro im Monat. Experten sprechen von einem Durchbruch für das E-Auto. WELT hat sich das Angebot genau angeschaut.
 Gefällt mir Antworten
Erneut Notfall im Bundestag – Ärzte eilen Linken-Politikerin zur Hilfe 7. Nov. 13:15 Erneut Notfall im Bundestag – Ärzte eilen Linken-Politikerin zur Hilfe
Die Welt
Zum zweiten Mal an diesem Donnerstag ist eine Sitzung des Bundestages wegen eines medizinischen Notfalls unterbrochen worden. Am Morgen war der CDU-Politiker Matthias Hauer zusammengebrochen.
 Gefällt mir Antworten
Kramp-Karrenbauer im freien Fall 7. Nov. 12:01 Kramp-Karrenbauer im freien Fall
Die Welt
Die CDU-Chefin erreicht laut Umfrage einen neuen Tiefststand in der Wählergunst. Und nicht einmal ein Fünftel der Bürger traut Kramp-Karrenbauer eine Kanzlerkandidatur zu. Die besten Werte erhielt ein Unionspolitiker, der die Wählerschaft spaltet.
 Gefällt mir Antworten
Ich wünschte, wir hätten gelernt 7. Nov. 11:54 Ich wünschte, wir hätten gelernt
Die Welt
Antisemitismus ist nicht überwunden. Im Gegenteil. Warum haben die Deutschen heute, wo Mut viel weniger kostet als zur Hitlerzeit, so wenig Courage zur Menschlichkeit, fragt Springer-Chef Mathias Döpfner.
 Gefällt mir Antworten
Warum ich Twitter verlasse 7. Nov. 11:14 Warum ich Twitter verlasse
Die Welt
Robert Habeck hatte recht. Dieses eine Mal. Als er aufhörte zu twittern, musste er sich von naseweisen Twitterern noch hinterherhöhnen lassen, dass er schwerlich Kanzler werden kann, wenn er schon von Twitter überfordert sei. Einer davon war ich. Heute sehe ich das anders. 
 Gefällt mir Antworten
7. Nov. 9:49 Was von der Trennung der Eltern bleibt
Die Welt
Wenn Eltern sich scheiden lassen, bricht für Kinder oft eine Welt zusammen. Hier erzählen vier mittlerweile erwachsene Scheidungskinder ihre Geschichte – und wie sie die Trennung heute sehen.
 Gefällt mir Antworten
„Empfinde Klimapaket an vielen Stellen als Inländer-Diskriminierung“ 6. Nov. 20:37 „Empfinde Klimapaket an vielen Stellen als Inländer-Diskriminierung“
Die Welt
Für Sachsens Ministerpräsident Kretschmer kommt der Klimapakt der GroKo einer „Inländer-Diskriminierung“ gleich. Beispielsweise gebe es bereits einen europäischen Handel mit CO2-Zertifikaten – „warum machen wir jetzt noch einen nationalen?“
 Gefällt mir Antworten
„Deutschland gefährdet seine Glaubwürdigkeit“ 6. Nov. 18:03 „Deutschland gefährdet seine Glaubwürdigkeit“
Die Welt
Vor dem Deutschland-Besuch des US-Außenministers erklärt Wolfgang Ischinger, Chef der Münchner Sicherheitskonferenz: Berlin darf sich nicht länger drücken bei den Verteidigungsausgaben. Man halte die Deutschen inzwischen für „sicherheitspolitische Trittbrettfahrer“.
 Gefällt mir Antworten
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 18. November 2019

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren