Zurück Die Welt Donnerstag, 23. Mai 2019
Suchen Rubriken 23. Mai.

Die Welt

Donnerstag, 23. Mai 2019
Schließen
Anzeige
Der Erfinder der „rassistischen Verschwörungstheorie“ 23. Mai. 22:41 Der Erfinder der „rassistischen Verschwörungstheorie“
Die Welt
Renaud Camus hat die Theorie eines großen Bevölkerungsaustauschs durch Muslime in Europa entwickelt und damit auch Attentäter inspiriert. Nun kandidiert der Franzose, dem Marine Le Pen mit ihrer Politik nicht scharf genug ist, bei der Europawahl.
 Gefällt mir Antworten
Wenn Staatsgeld für Parteiwerbung zweckentfremdet wird 23. Mai. 13:56 Wenn Staatsgeld für Parteiwerbung zweckentfremdet wird
Die Welt
Der Bundesrechnungshof moniert: Vor der Wahl 2013 haben alle damaligen Bundestagsfraktionen unerlaubt Geld in Wahlkämpfe gepumpt. Besonders das Finanzgebaren der FDP fällt auf – auch weil viele Unterlagen vernichtet wurden.
 Gefällt mir Antworten
Greta Thunberg ruft jetzt zum globalen Generalstreik auf 23. Mai. 11:47 Greta Thunberg ruft jetzt zum globalen Generalstreik auf
Die Welt
Bislang gingen vor allem Schüler bei den „Fridays for Future“-Demonstrationen auf die Straße. Nun wollen die Aktivisten Greta Thunberg und Luisa Neubauer einen „globalen Generalstreik“ initiieren. Sie haben prominente Unterstützung.
 Gefällt mir Antworten
Die CDU hat die Jugend bloß von der eigenen Greisenhaftigkeit überzeugt 23. Mai. 11:43 Die CDU hat die Jugend bloß von der eigenen Greisenhaftigkeit überzeugt
Die Welt
Die CDU-Führung hat im Umgang mit Rezos Fundamentalkritik alles falsch gemacht. Jetzt soll Paul Ziemiak ran, der nur jung an Kalenderjahren ist, aber sonst so gesetzt wirkt wie sein eigner Großvater. Mit dem YouTuber sollte sich jemand ganz anderes treffen.
 Gefällt mir Antworten
Wahl-O-Mat – Welche Partei passt am besten zu mir? 23. Mai. 11:21 Wahl-O-Mat – Welche Partei passt am besten zu mir?
Die Welt
Am 26. Mai findet in Deutschland die Europawahl statt. Insgesamt werben 41 Parteien um die Gunst der Wähler. Unentschlossene können nun wieder Orientierungshilfe im Wahl-O-Mat finden. Das Angebot war tagelang offline.
 Gefällt mir Antworten
„Die größten Gefahren liegen in der politischen Wirklichkeit“ 23. Mai. 6:25 „Die größten Gefahren liegen in der politischen Wirklichkeit“
Die Welt
Verfassungsrechtler Udo Di Fabio warnt: Die Regeln der repräsentativen Demokratie werden heute weniger verstanden und akzeptiert als früher. Er stellt eine gefühlte Stagnation unter Merkel fest. Eine Amtszeitbegrenzung für Kanzler lehnt er aber ab.
 Gefällt mir Antworten
23. Mai. 5:48 Wie man alte Familientugenden mit altem Totalitarismus ruiniert
Die Welt
Die Benachteiligung besserer Kreise hat die DDR perfektioniert, und Katja Kipping gefällt das: Sollte sie je an die Macht kommen, bleibt unsereins nur die hemmungslose und steuerfreie Verprassung der Vermögen.
 Gefällt mir Antworten
Orban: Weber hat das ungarische Volk beleidigt 23. Mai. 4:29 Orban: Weber hat das ungarische Volk beleidigt
Die Welt
Niederländer und Briten haben bereits am Donnerstag ihre Stimme bei der Europawahl abgegeben. AfD-Chef Jörg Meuthen äußerte unterdessen, er sehe „eine Basis für eine gute Zusammenarbeit“ mit der Brexit-Partei. Lesen Sie hier die Entwicklungen rund um die Wahlen.
 Gefällt mir Antworten
Durch seinen Wutausbruch gibt Trump alle Trümpfe aus der Hand 22. Mai. 23:00 Durch seinen Wutausbruch gibt Trump alle Trümpfe aus der Hand
Die Welt
Aus Frust über die Russland-Ermittlungen sagte der US-Präsident, er wolle nicht mehr mit den Demokraten zusammenarbeiten. Das könnte Folgen für sein Lieblingsprojekt haben: den globalen Handelskrieg.
 Gefällt mir Antworten
„Wer sie rausschmeißt, hat immer auch ein Frauenthema“ 22. Mai. 23:00 „Wer sie rausschmeißt, hat immer auch ein Frauenthema“
Die Welt
Angezählte Vorstände, angestachelte Aktionäre: Die Hauptversammlung wird für die Spitze der Deutschen Bank zum Gang nach Canossa. Die Investoren haben nach Jahren des Dauerkrisenmodus ihre Geduld verloren. Und auch die einzige Frau im Vorstand steht in der Kritik.
 Gefällt mir Antworten
Genosse Thilo und die statistische Anomalie 22. Mai. 18:47 Genosse Thilo und die statistische Anomalie
Die Welt
In Erfurt trägt Thilo Sarrazin seine Thesen zum Islam vor. 550 Menschen hören zu, zwei Muslime dürfen auf der Bühne widersprechen. Beinahe wäre es zum Dialog gekommen - wenn nur das Publikum nicht wäre.
 Gefällt mir Antworten
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 20. Juni 2019

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren